Spruchbanderklärung: Ruhe in Frieden Willi Entenmann!

Null Punkte und sechs Gegentore bei einem einzigen eigenen Treffer sind die magere Ausbeute, welche die Spieler mit dem Brustring bisher einfahren konnten. Diesen Rückrundenverlauf hat sich wohl jeder anders vorgestellt. Seit dem 13. Spieltag wartet man nun auf drei Punkte. Es gilt jetzt aufzuwachen. Noch ist alles im Lot. Noch haben wir einige Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Noch so eine Saison will keiner erleben. Es ist (schon) wieder an der Zeit, dass die Mannschaft ein Zeichen setzt! Mancher wird sagen „jährlich grüßt das Murmeltier“. Wir sagen: „Arsch hoch, kämpfen und siegen“. Vorwärts VfB!

Dass es aber neben dem monströsen Apparat Fussball auch mehr und Wichtigeres gibt, wurde wieder einmal am gestrigen Abend deutlich. Wurde noch vor dem Spiel neben dem verstorbenen Willi Entenmann, auch Rolf Eisele und Klaus-Dieter Sieloff die letzte Ehre erwiesen, erreichte uns – die Fanszene und den gesamten Verein – im Laufe des vergangenen Tages die traurige Nachricht, dass ein treuer Anhänger und Mitglied des VfB Stuttgart am gestrigen Abend im Stadion verstorben ist. Unser aufrichtiges Beileid gilt allen Angehörigen und Freunden!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.