Hintergrundinfo Schalke

Beim Heimspiel gegen Schalke 04 entschlossen wir uns kurzfristig eine kleine Aktion zu machen, um an den unvergessenen 12. Mai 2001 zu erinnern. Am damaligen 33.Spieltag gewann der VfB durch ein Tor von Krassimir Balakov kurz vor Schluss mit 1:0 gegen den Tabellenführer aus Gelsenkirchen und sicherte sich somit nach einer harten Spielzeit doch noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt. Dieser bedeutete nicht nur ein weiteres Jahr 1. Bundesliga sondern ging einher mit der Abwendung einer drohenden Insolvenz und eines Lizenzentzugs. Rückblickend kann man diesen Tag sicher als einen ganz wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Vereins für Bewegungsspiele von 1893 bezeichnen.

Da mit dem FC Schalke 04 nun wieder der gleiche Gegner kam, den man damals indirekt zum vielzitierten „Meister der Herzen“ machte und die sportliche Situation ähnlich derer vor 10 Jahren ist wollten wir die Zuschauer im Stadion an diesen magischen Moment erinnern und zeigen was man mit Zusammenhalt und einer gewissen Euphorie (die sich 2001 in den letzten Spielen entwickelte) erreichen kann.

Zu sehen war neben dem Frontbanner – mit der Erinnerung eben an diesen Spieltag im Mai 2001 – eine große Pappfigur von Krassimir Balakov, die schon beim Hereintragen in den Block mit Applaus bedacht wurde. Auf Kommando wurden dann zum Einlaufen der Spieler unzählige Brustringfahnen geschwenkt, die durch einiges an Schnipseln und Bierkrawatten die Aktion abrundeten. Passend dazu gab es den Schlachtruf „Niemals 2. Liga“ und so dürfte die Aktion ihre Wirkung nicht verfehlt haben. Passend zum damaligen Spiel gewann der VfB auch heute mit 1:0 und die Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt bleibt aufrecht. Dennoch werden noch ganz entscheidende Wochen kommen, in denen wir als Fanszene des VfB ganz eng zusammenrücken müssen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.